Sozialdokumentarische Fotografie
Seitenende
Projekt Eisenhüttenstadt
Stand: 20.7.2019
 
Der Blickfang in der Lindenallee: Friedrich-Wolf-Theater (1)
 
Aus dem Flyer "Eisenhüttenstadt - Die Planstadt zu Fuß entdecken"
  1. Friedrich-Wolf-Theater
  2. Platz des Gedenkens mit Obelisk
  3. Astrid-Lindgren-Grundschule
  4. Pestalozzi-Schule
  5. ehemalige Großgaststätte Aktivist
  6. Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
  7. Grundschule Erich Weinert
  8. Krankenhaus
  9. Gesamtschule
  10. Selbstbedienungskaufhalle
  11. Rathaus
  12. Hotel Lumik
  13. Lindenzentrum
 
Die Magistrale - Lenin-Allee, jetzt: Lindenallee
Blick über die Beeskower Straße der Lindenallee folgend bis zum Lindenzentrum (13), hinter dem der (unbebaute) Zentrale Platz liegt. Links liegt der Wohnkomplex I, rechts Wohnkomplex IV
Die bemalte Fassade gehört zum Lindenzentrum (13)
 
Blick vom Rathaus (11) am Zentralen Platz auf den Beginn der Lindenallee zwischen der Ruine des Hotel Lumik (12) und dem Lindenzentrum (13)
Blick der Lindenallee folgend zum Werk - televerdichtet
Blick von der Beeskower Straße zum Werk. In der ursprünglichen Planung sollte die Einfahrt durch ein monumentales Tor eingefasst werden.
vor dem Eingang zum Werk
 
 
5. ehemalige Großgaststätte Aktivist
Gebäude der ehemaligen Großgaststätte Aktivist an der Karl-Marx-Straße/Ecke Saarlouiser Straße (vormals Straße der Jugend)
 
 
 
In der Grünanlage vor dem Gebäude
 
 
Artikel aus der Berliner Zeitung zur Einstimmung funktioniert noch nicht
 
Literatur: Buch (Monographie)
Richter, Jenny; Förster, Heike; Lakemann, Ulrich (1997):
Stalinstadt - Eisenhüttenstadt. Von der Utopie zur Gegenwart ; Wandel industrieller, regionaler und sozialer Strukturen in Eisenhüttenstadt.
Marburg: Schüren.
Abstract:
Eisenhüttenstadt, das ehemalige ehrgeizige sozialistische Vorzeigeprojekt, hat einen umfassenden Strukturwandel hinter sich, der die dort lebenden Menschen in allen Bereichen ihres Lebens betrifft. Das Buch stellt die Geschichte Eisnhüttenstadts im Gesamtzusammenhang zwischen Staat, Industrie und sozialer Entwicklung dar. Im Ergebnis ist ein spannendes, faktenreiches Lesebuch entstanden, das nicht nur den Bewohnern Eisenhüttenstadts ein "Erinnerungsbuch" bietet, sondern für alle an Stadtsoziologie Interessierte ein wichtiges Lehrstück ist.
Schlagwörter:
DDR; Eisenhüttenstadt
Kategorien:
8 Geschichte; 8.1 Deutsche Geschichte; 8.1.13 DDR; 8.10 Sozial- und Gesellschaftsgeschichte
 
Buch (Sammelwerk)
Beier-de Haan, Rosmarie (Hg.) (1997):
Aufbau West - Aufbau Ost. Die Planstädte Wolfsburg und Eisenhüttenstadt in der Nachkriegszeit ; [Buch zur Ausstellung des Deutschen Historischen Museums vom 16. Mai bis 12. August 1997.
Deutsches Historisches Museum; Ausstellung Aufbau West - Aufbau Ost. Ostfildern-Ruit: Hatje.
Schlagwörter:
DDR; Eisenhüttenstadt; Wolfsburg
Kategorien:
8 Geschichte; 8.1 Deutsche Geschichte; 8.1.11 Nachkriegszeit; 8.1.12 BRD; 8.1.13 DDR; 8.10 Sozial- und Gesellschaftsgeschichte
 
Buch (Monographie)
Ludwig, Andreas (2000):
Eisenhüttenstadt. Wandel einer industriellen Gründungsstadt in fünfzig Jahren.
Potsdam: Brandenburgische Landeszentrale für Politische Bildung (Brandenburgische historische Hefte, 14).
Schlagwörter:
DDR; Eisenhüttenstadt
Kategorien:
8.1 Deutsche Geschichte; 8.1.13 DDR; 8.10 Sozial- und Gesellschaftsgeschichte
 
Der Flyer "Eisenhüttenstadt - Die Planstadt zu Fuß entdecken"
 
 
 
Seitenanfang
Sozialdokumentarische Fotografie